St. Pantaleon Schützenbruderschaft Roxel e. V.
  © Norbert Robben 2015 Impressum / Datenschutzverordnung
In der Kinderheilstätte Nordkirchen leben und lernen Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und zwar von der Frühförderung gleich nach der Geburt, über die Kindertagesstätte bis zur Vorbereitung auf die Berufstätigkeit. Die Maximilian- Kolbe-Schule ist die Förderschule in der Kinderheilstätte. Hier werden ca. 300 Schülerinnen und Schüler von der Klasse 1 bis 13 unter- richtet. Knapp die Hälfte der Schüler lebt im Wohnheim der Kinderheilstätte. Die andere Hälfte wohnt im Kreis Coesfeld und kommt jeden Morgen mit Schulbussen zur Schule. Der Einzugs- bereich des Wohnheims ist vornehmlich Münster, das Münsterland und das Ruhrgebiet. Alle Schüler der Maximilian- Kolbe-Schule sind geistig behindert. Viele Schüler haben zusätzlich eine Körper- behinderung oder einen hohen Hilfebedarf im Verhalten. Viele wichtige sonderpädagogische Konzepte können wir in der Schule nur mit Hilfe von Spendengeldern entwickeln und aufrecht erhalten. Vom „normalen“ Schuletat können sie nicht bezahlt werden. Beispielhaft sind besonders zu nennen: - Das therapeutische Reiten: Das schuleigene Pferd Lilli ermöglicht unseren Schülern eine nicht mehr bekannte   Erlebniswelt zu erschließen. Die Bewegungen auf dem Pferderücken sind einzigartig im Bewegungserleben des   Heranwachsenden und beeinflussen ihn umfassend. Die Erlebnisse mit Lilli und die vielfältigen Bewegungs-   erfahrungen mit ihr leisten einen Beitrag für das körperliche und gefühlsmäßige Wohlbefinden des Schülers –   insbesondere des schwerstbehinderten Schülers. Eine finanzielle Unterstützung kann dieses Schulsportangebot   sichern, da es sich bei unserer Lilli um ein Lebewesen handelt, das artgerecht  gehalten und versorgt werden muss. - Die Ausstattung eines Kunstraumes: Kunstunterricht bedeutet für unsere Schüler unter anderem eine Ausein-   andersetzung mit der eigenen Lebenswirklichkeit und kann Hilfe zur Lebensbewältigung sein. Malen kann als   Sprachmittel genutzt werden – auch für Schüler und Schülerinnen, die sonst nicht oder nur sehr schwer sprechen   können. Mit Spendengeldern können wir die Einrichtung unseres Kunstraums besser gestalten. So können wir ein   Raumkonzept und Raumklima schaffen, in dem der Schüler sich wohl fühlt und kreativ werden kann. Mögliche   Anschaffungen sind hier rollstuhlgerechte Ateliertische, Staffeleien etc.. Das Lernen und Leben in unserer Schule und in allen anderen Abteilungen der Kinderheilstätte können Sie aus- führlicher kennen lernen auf unserer Homepage: www.kinderheilstaette.de und www.maximiliankolbeschule.de . Lassen Sie sich überraschen! Wir sagen der St. Pantaleon Schützenbruderschaft und allen Spendern ein ganz herzliches „Dankeschön“ für ihre langjährige, großartige Unterstützung! Norbert Heßling Schulleiter, Mitglied der Betriebsleitung der Kinderheilstätte Im Sinne unser Satzung unterstützen wir die Kinderheilstätte Nordkirchen seit 1973. Hierzu führen Hubert Bentfeld und Theo Rüschhoff- Nadermann auf jeder Generalversammlung Geldsammlungen durch. Sie treten damit in die Fußstapfen des Ehrenvorsitzenden Josef Breul und des Ehrenmitgliedes Hermann Tendahl, die diese Tätigkeit 15 Jahre ausgeübt hatten. Zusätzlich stehen an verschiedenen Standorten in Roxel Spendendosen: - Haus Kortmann, - Hotel Brintrup, - Rastplatz Münsterland Ost, - Hinkerohe & Groneick GmbH, Jeweils Anfang des Jahres wird der gesamte Erlös der Kinderheilstätte Nordkirchen übergeben.

Kinderheilstätte Nordkirchen